Das linkshändige Kind im Kindergarten und in der Schule
Infos zur Händigkeit und praktische Alltagshilfen

"Das mach ich doch mit links, immer auf eine rechte Weise". Für die normale Händigkeitsentwicklung des Kindes ist das Kindergartenalter und die ersten Schuljahre von sehr großer Bedeutung: Hier erlebt das Kind seine Händigkeit entweder als etwas Normales, Unproblematisches oder es wird verunsichert, vielleicht sogar - durch „sanfte“ Umschulungsversuche auf die rechte Hand -  in der Entwicklung der Händigkeit gestört. Es können Folgeerscheinungen, z. B. Konzentrations- und Gedächtnisschwierigkeiten oder feinmotorische Störungen auftreten. In dieser Fortbildung erhalten Sie sinnvolle Tipps, auf was Sie bei noch unklarer Händigkeit bei Ihrem Kind achten müssen, um die "richtige Hand" zu entdecken und auch Anleitung und Tipps für das Erlernen einer lockeren (Stift-) Haltung beim Malen und Schreiben sowie die Arbeitsplatzanordnung und wichtige Gebrauchsgegenstände für das linkshändige Kind. Diese Fortbildung empfiehlt sich für Eltern von linkshändigen Kindern bzw. noch im Handgebrauch wechselnden Kindern aber auch für Erzieherinnen oder sonstige interessierte Personen. Termin kann sich noch ändern.

Bitte Schreibmaterialien mitbringen. Im Kurs kann eine laminierte Schreibunterlage für Linkshänder erworben werden. Kosten: 5 Euro, bitte bei der Anmeldung angeben und Geld passend mitbringen.


1 Vormittag, 08.05.2021
Samstag, 09:30 - 12:00 Uhr 
1 Termin(e)
Claudia Nagel-Wagner
105.02
Rathaus Erolzheim, Marktplatz 7, 88453 Erolzheim, Sitzungssaal klein, 1. OG, Eingang Nord Haupteingang
Kursgebühr:
16,00

Belegung: 
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden